Tolles Blasmusik-Festival in Ellmau

Die Musikgesellschaft Konkordia Widnau unternahm am Wochenende vom 13.-15. Oktober eine Reise nach Ellmau im Tirol, ans internationale Blasmusikfestival am Wilden Kaiser. Eine grandiose Bergwelt, Musikformationen aus sieben Ländern, perfekte Organisation und schönstes Herbstwetter verliehen diesem Anlass unvergessliche Momente und mittendrin die Widnauer Musikanten.

 

Das grosse Festzelt, indem die MGKW an zwei Abenden je ein Konzert mit typisch schweizerischer Unterhaltungsmusik geben durfte, bot Platz für über 5‘000 Besucher und verfügte über zwei gegenüberliegende, komplett ausgestattete Bühnen. Professionelle Ton- und Bildübertragung auf mehreren Leinwänden sowie die dreisprachigen Anmoderationen gaben dem Ganzen eine sehr exklusive Note. Am Freitagabend eröffnete die MGKW den Konzertabend und überzeugte das Fachpublikum und die Organisatoren mit einem äusserst gelungenen Auftritt. Die Stimmung lief augenblicklich zur Höchstform auf, was die Musikanten zusätzlich motivierte.

 

Ein weiterer Höhepunkt war die St. Ronans Silver Band, verstärkt mit Pipes and Drums. Die Band, welche mehrfache schottische Brass-Band Meisterin ist, sowie das Dudelsack- und Drummerspiel zog die Zuhörer augenblicklich in ihren Bann. Ihre traditionelle Bekleidung tat natürlich auch optisch das Übrige dazu. Am Samstagnachmittag fand bei strahlendstem Herbstwetter ein Festumzug durch Ellmau statt, an welchem über 20 Musikvereine mitwirkten. Aufgrund der zahlreich erschienenen Blasmusikfans war die Grenze zwischen Zuschauern und Musikanten kaum mehr auszumachen. Im Anschluss an den Umzug stellten sich die Vereine auf einer grossen Wiese am Dorfausgang zum Gesamtchor auf. Die über 1‘000 Blasmusikanten spielten dann vor einer gewaltigen Zuschauerkulisse ein kurzes Abschlusskonzert.

 

Im Anschluss daran ging es in der Fussgängerzone mit diversen Platzkonzerten der einzelen Kapellen weiter. Der Samstagabend stand nochmals im Zeichen der blasmusikalischen Unterhaltung. Die Zuhörer strömten schon lange vor 20:00 Uhr in Massen ins Festzelt. Die MGKW gab auch an diesem Konzert wieder ein abwechslungsreiches und animiertes Programm zum Besten. Die Stimmung im prall gefüllten Festzelt war denn auch ausserordentlich gut und bereits vor dem abschliessenden Hit “Heidi“ hielt es das Publikum nicht mehr auf ihren Bänken.

 

Wie verbindend Blasmusik sein kann, erlebten die Vereinsmitlieder nach dem offziellen Teil. Spontan wurde zusammen gespielt, improvisiert, gesungen und getanzt. Die Schlagzeugsoli eines Konkordia-Schlagzeugers und eines Franzosen heizten die Stimmung zusätzlich nochmals an. Die zahlreichen positiven Eindrücke wurden schliesslich durch die vielen bunten Trachten, Uniformen und Schottenröcke auch noch optisch abgerundet.

 

Peter Sieber von Rheintalreisen-Sieber war nicht nur ein umsichtiger Chauffeur, er machte auch als Kameramann eine gute Figur. Nach den Konzerten wurde jeweils noch an der Hotelbar ein wenig inne gehalten, um die Erlebnisse nochmals Revue passieren zu  lassen. Zusammengefasst, eine äusserst erlebnisreiche Reise, die in die Vereinsgeschichte der Konkordia Widnau eingehen wird. Fotos unter: www.konkordia-widnau.ch

 

Weitere Impressionen findet ihr unter:
www.blasmusik-festival.com 

und unter
www.facebook.com/Blasmusikfestival