Erfolgreiche Teilnahme am Schweizerischen Jugendmusikfest Burgdorf

 

Die Musikantinnen und Musikanten der Jugendmusik Widnau und Au-Berneck-Heerbrugg brachen am letzten Samstagmorgen nach Burgdorf (BE) auf, um am Schweizerischen Jugendmusikfest teilzunehmen. Dort angekommen stand zuerst der Fototermin auf dem Programm. Den Rest des Tages durften verschiedene Wettspiele und Platzkonzerte anderer Vereine besucht werden.

Am Sonntagmorgen galt es nach einer kurzen Vorprobe ernst.

Vor einer Fachjury wurden die zwei eingeübten Stücke Darklands Legends vom Komponisten Randall D. Standridge und On Wings of Magic von Naoya Wada vorgetragen.

Das Publikum, insbesondere die vielen Schlachtenbummler aus den umliegenden rheintaler Vereinen, würdigten die Leistung der Musikantinnen und Musikanten mit einem tosenden Applaus. Mit einem Durchschnitt von 80.33 von 100 Punkten landete die doch noch sehr junge Schar auf dem guten 14 Platz.

Sichtlich erfreut war auch der Dirigent Raphael Rebholz der doch viel Zeit mit der grossen Formation investiert hatte.

Nach verschiedenen Ansprachen u.a. von Bundesrätin Simonetta Sommaruga

kam der grosse Moment der Rangverkündigung. Das Festzelt bebte, als vor über 4000 Musikanten die Pokale verteilt wurden.

Pünktlich machte sich die müde aber überglückliche Truppe auf den Heimweg, wo sie beim widnauer Gemeindehausplatz herzlich empfangen wurden.

Die Senioren der vier Stammvereine umrahmten den Empfang musikalisch.

Ein würdiger Abschluss für die rund 60 jungen Musikantinnen und Musikanten. Hatten sie doch sehr viele Stunden geübt und geprobt.

Die Jugendmusik möchte sich an dieser Stelle bei allen bedanken, die sie unterstützt haben. Sei es als Sponsor, Helfer/innen oder als Zuhörer in Burgdorf. Ohne Euch wäre dieser unvergessliche Anlass nicht möglich gewesen.