, Bärtsch Albert

Im Nachwuchs liegt die Zukunft

Dass die konsequente Nachwuchsarbeit auch Früchte trägt, zeigte sich anlässlich der Probe vom 18. November. Zudem durften wir gleichzeitig drei vielversprechenden Nachwuchsdirigenten als Übe-Orchester zur Verfügung stehen. Weiterlesen...

Nach den jeweiligen Jahreskonzerten kehrt bei der MG Konkordia Widnau für ganz kurze Zeit eine gewisse angenehme Ruhe ein, bevor dann die Proben für das anstehende Silvesterkonzert beginnen. Diese Ruhe wird vom Verein gerne genutzt um junge Talente aus dem Nachwuchs ins Stammkorps zu integrieren. Heuer durften wir Verstärkungen auf dem Saxophon- (Janik Wider stiess bereits vor einigen Wochen zu uns), dem Flöten-, dem Klarinetten-, dem Flügelhorn- und Trompeten- sowie dem Waldhornregister begrüssen.

Dass es in der Blasmusik nicht nur Instrumentalisten sondern auch entsprechend gut ausgebildete Trainer braucht, ist hinlänglich bekannt. Leider hat es immer noch viel zu wenig Dirigenten. Um diesem Mangel entgegen zu wirken bieten die einzelnen Verbände jeweils Kurse für interessierte Musikantinnen und Musikanten an. Der Dirigent der MG Konkordia Widnau, Gian Stecher, engagiert sich auch in diesem Bereich und leitet für den GKMV (Graubündner Kantonaler Musikverband) solche Kurse. Aktuell besuchen drei Nachwuchsdirigenten den entsprechenden Mittelstufenkurs. Damit diese zukünftigen Dirigentinnen und Dirigenten (Klarinettistin Krauss Gabi und Waldhornistin Guntli Petra, beide MV Buchs-Räfis/SG, sowie Horber Angelo, aktuell Dirigent und Posaunist der Musica Ramosch/GR) vor der anstehenden Prüfung praktische Erfahrungen sammeln konnten, stand die MG Konkordia Widnau einmal mehr als Probandenorchester zur Verfügung. Hier geht es zu den Fotos!